fortgeschritten & qualifiziert -
100% rechtssicher

Die Elektronische signatur

Einfache, schnelle uns rechtssichere Unterschriften von ĂŒberall aus – milia.io und DocuSign machen es möglich.

Buche dir hier einen Termin und schau dir an, wie schnell und einfach der Unterschriftenprozess sein kann

DER STÄRKSTE E-SIGNATUR WORKFLOW FÜR DIE STEUERBERATUNG

RECHTSSICHER UND EFFIZIENT FÜR KANZLEI & MANDANTEN DER ZUKUNFT

Bis jetzt war das Thema Unterschriften in Kanzleien ein eher leidiges Thema.

Komplizierte VerschlĂŒsselung, fehlende Technik oder komplexe Wege.

Das wollten wir in milia.io auf gar keinen Fall und haben uns einen kompetenten Partner gesucht: DocuSign.

DocuSign ist DER Signaturanbieter, wenn man so bequem wie nur möglich und so rechtssicher wie sonst nirgendwo signieren möchte.

Dokumente erstellen, versenden & unterschreiben (lassen) bis zu
70%
Zeitersparnis mit dem digitalen Workflow von milia.io

Die Vorteile:

1. Alle Signaturen können direkt im Portal erledigt werden - egal ob fĂŒr die Kanzlei oder den Mandanten. Es ist kein extra Login oder eine komplizierte Authentifizierung nötig. Einfach einloggen und lossignieren.

2. Mit der fortgeschrittenen digitalen Signatur bleib nichts offen, was nicht digital signiert werden kann. Von der Vollmacht, ĂŒber den Vertrag bis hin zur VollstĂ€ndigkeitserklĂ€rung und dem Jahresabschluss kann und darf alles digital signiert werden.

3. Sicher - Sicherer - DocuSign: noch sicherer könnten Ihre Daten kaum sein. Sowohl im milia.io als auch DocuSign ĂŒbermitteln alle Daten verschlĂŒsselt und DSGVO konform. So kommt nichts in die falschen HĂ€nde.
“Erforderliche Signaturen bekommen wir nun drei mal schneller vom Mandant zurĂŒck”

Alexander Pyzalski
DATAX Steuerberatung

Bis zu 80% Zeitersparnis bei Freigaben & Unterschriften des Mandanten

DIE elektronische signatur MIT milia.io

1

Dokumente können entweder direkt ins Portal hochgeladen werden oder ĂŒber die DATEV Synchronisation direkt auswĂ€hlen.

2

Durch die Verteilung von Signaturrollen kommen die Aufgaben genau da an, wo sie es auch sollen. Auch externe Signaturpartner können direkt mit eingebunden werden.

3

Die Dokumente werden dann mit Platzhaltern gefĂŒllt. Neben Standards wie Signatur, Name und Datum können aber auch KontrollkĂ€stchen, Drop-Down MenĂŒs oder Freitexte eingefĂŒgt werden.

4

Nicht nur die Dokumente lassen sich individualisieren – auch bei den EmpfĂ€ngern gibt es einige Möglichkeiten. Neben Privaten Nachrichten fĂŒr die EmpfĂ€nger kann auch die Signaturreihenfolge geĂ€ndert werden, oder ganz ausgeschaltet werden. Eine Person soll nur eine Info bekommen und nicht signieren? Auch das kann direkt eingestellt werden.

5

Ist die Vorbereitung abgeschlossen, kommt direkt die nĂ€chste Aufgabe: In der festgelegten Signaturreihenfolge bekommen alle Signaturpartner Ihre Aufgabe. Auch hier wieder direkt im milia.io Portal. Mit wenigen Klicks kann dann das Dokument ausgefĂŒllt und unterschrieben werden.

6

Doch nicht nur fĂŒr die Kanzlei ist das so einfach. Auch der Mandant muss das Portal nicht verlassen und kann mit wenig Aufwand einfach signieren.

7

Alle Parteien haben signiert? Super! Dann gibt es direkt die Info im Portal. Doch das Dokument muss jetzt nicht umstĂ€ndlich geteilt oder abgelegt werden. FĂŒr den Mandanten wird das Dokument direkt in seiner DokumentenĂŒbersicht abgelegt. FĂŒr die Kanzlei landet es direkt wieder in DATEV.

8

Im Mandatsaufnahmeprozess ist das noch einfacher: durch vordefinierte Platzhalter, werden hier die Signaturfelder automatisch gesetzt, wĂ€hren die VertrĂ€ge erstellt werden. Damit fĂ€llt hier nur die Signaturaufgabe fĂŒr beide Kanzleien an.

HĂ€ufige Fragen zUR E-SIGNATUR

Antworten auf Deine Fragen zu milia. Antwort nicht dabei? Dann schreibe uns.

Durch das Login im Portal wird der Mandant eindeutig identifiziert. Im Hintergrund der Signatur werden Metadaten gesammelt (wie z.B. IP Adressen, Datum, etc.) Dadurch kann man genau nachvollziehen wer, wann, von welchem GerĂ€t signiert hat. Damit sind alle Forderungen erfĂŒllt und die Unterschrift rechtssicher.

FĂŒr den Signaturprozess können so viele Dokumente wie gewĂŒnscht in einer Aufgabe zusammengefasst werden. Die Dokumente bleiben als eigenstĂ€ndige Dokumente bestehen, werden aber sowohl fĂŒr die Kanzlei, als auch fĂŒr den Mandanten in einer Aufgabe zusammengefasst.

Jeder Kanzleisuer kann seine eigene Signatur definieren. Im ersten Signaturdurchgang kann die Signatur direkt im Portal festgelegt werden. Man hat die Auswahl zwischen dem eigenen Namen in einer Kalligraphie Schrift, selbst etwas zu zeichnen oder ein Bild der eigenen Unterschrift hochzuladen.

Direkt zum digitalen Kanzleistart

Buche dir jetzt deinen Kennenlerntermin, um den Start mit milia.io fĂŒr dich und deine Mandanten gemeinsam mit uns zu besprechen.

© 2023 milia.io

Automat­isierung - Ein Game Changer fĂŒr Steuer­kanzleien

Erfahren Sie in unserem Whitepaper “Darum lohnt sich Automatisierung”, wie Steuerberater und Kanzleien durch Automatisierung Vorurteile ĂŒberwinden und ihre ProduktivitĂ€t steigern können.